Startseite
Über mich
Praxisspektrum
Shiatsu
TCM
Praxisräume
Kosten
Kontakt / Anfahrt
Links
Impressum

Shiatsu 

Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die aus dem traditionellen chinesischen Konzept der Gesundheit hervorgegangen ist. Das Verständnis der Lebensbewegung als yin und yang, die Aspekte der fünf Wandlungsphasen sowie die Verläufe und Funktionen der Meridiane sind die Grundlagen einer besonderen Behandlungsform.

Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“, die Behandlung umfasst jedoch weit mehr: Zur Berührung wird der ganze Körper eingesetzt. Dabei arbeitet der Behandelnde weniger mit Muskelkraft als mit seinem Körpergewicht und versucht, während der Behandlung eine „energetische Beziehung“ zum Klienten herzustellen

Ablauf einer Shiatsu Behandlung

Shiatsu wird auf einer Matte oder einem speziellen Futon auf dem Boden praktiziert. Behandelt wird mit den Händen (Finger, Daumen und Handballen), aber auch mit den Ellbogen und Knien. Neben sanften rhythmischen, werden auch tiefergehende Techniken sowie Dehnungen und Rotationen eingesetzt. Eine Shiatsu Behandlung findet bekleidet statt, da die Körpertemperatur bei tiefer Entspannung sinkt (daher empfehle ich bequeme Kleidung und warme Socken mitzubringen ). Eine Shiatsu Behandlung dauert ca. eine Stunde.

Für wen/was ist Shiatsu?

Shiatsu ist für alle geeignet:

  • Babys und Kinder lieben Shiatsu
  • bei Schwangeren
  • bei Leiden wie z.B. Kopfschmerzen, Stress, Schlafprobleme, Müdigkeit, Menstruationsbeschwerden, Lungenproblematik, Akute-und- chronische Rückenschmerzen
  • als begleitende Behandlung bei Krankheiten
  • als Gesundheitsvorsorge

 

Áine Hagenbucher, Heilpraktikerin, Mozartstr. 1, 80336 München, Tel: (089) 38901810